• Den Fernseher mit der langen Fernbedienung (Pioneer) starten –> den Power-Schalter lange gedrückt halten, bis eine blaue LED am TV-Gerät unten links blinkt.
  • Den Sat-Receiver (das Kästle am unteren Fernseher-Rand) mit der kleinen Fernbedienung (Sat-TV) starten. Die Box unter dem TV-Gerät meldet „boot“. Es dauert dann noch.
    (Falls sich nichts tut, ggf. die Box mal kurz vom Strom nehmen)
  • Der Fernseher steht in der Regel auf Eingang 3 HDMI. Das ist der Eingang für alle angeschlossenen Geräte und nun sollte das im Sat-Receiver eingestellte Programm laufen.
    (Sollte ein holländisches TV-Programm laufen, muss man auf der Pioneer-Fernbedienung des Fernsehers unten die Taste „PICT.“ und ggf. die „Sat DTT“-Taste drücken, um wieder auf Eingang 3 HDMI umzustellen)
  • Programme umschalten mit dem Pfeil nach oben oder unten auf der kleinen Fernbedienung. Lauter-leiser an der Pioneer-Fernbedienung.
  • Es kann auch Niederländisches Fernsehen empfangen werden. Das geht über die Nummern- bzw. Channel + und – Tasten der langen Fernbedienung.

Der Fernseher ist ein Pioneer 42″ Plasma-TV, Modell PDP-4270XA

Der Receiver: Univision UNS100+ Full HD Satelliten Receiver (HDMI/SCART/USB/EPG/PVR)

Der Wein: draußen auf der Terrasse links kann manchmal der Grund sein, dass die SAT-Schüssel zugerankt ist. Dann dürfen Sie roden.

Firestick:
Für TV-on-demand oder Ihre Lieblingsserien gibt es den amazon-Firestick.
Der hat eine eigene Fernbedienung:
Bildergebnis für amazon-Firestick fernbedienung

Wichtig ist, dass die anderen Geräte, wie Receiver, Blueray-Player oder die NES-Station ausgeschaltet sind. Nur dann passiert etwas, wenn man hier aufs „Häuschen“ drückt.
Wenn man die Mikrofon-Taste lange drückt, kann man auch Sprachbefehle eingeben, wie:
„Suche nach (Titel / Schauspieler / Genre/Serie)“
„Lauter!“
„Spule 10 Minuten zurück“

Man kann auch gezielt nach Filmen, die man sehen will, gucken,. Leider kosten die im Ausland meist eine Abspielgebühr zwischen 2 und 5 EUR.